kartsport.at | aktuell

09.08.2016

Happy Hour für den Reserveakku

Viele Menschen haben in ihrem Aktenkoffer oder in der Hosentasche einen Reserveakku mit dabei. Die meisten dieser Akkus haben eine Kapazität von 2600 mAh.

Sandberg



Sandberg hat vor kurzem einen tragbaren Akku auf den Markt gebracht, der im Vergleich dazu ein gewaltiges Potenzial liefert. Es hat nämlich eine Kapazität von sage und schreibe 18.200 mAh und bringt damit eine 7-fach höhere Leistung. Nicht weniger als 3 Ausgänge vervollständigen dieses Kraftpaket, das damit mehrere Smartphones parallel mit 5 A versorgen kann.

Dazu Anders Petersen, Produktmanager bei Sandberg A/S: „Wir sind uns bewusst, dass diese PowerBank die Anforderungen eines normalen Verbrauchers weit übersteigt. Wer längere Zeit keine Gelegenheit hat, um seine Geräte über eine Steckdose mit Energie zu versorgen, beispielsweise bei einem Musikfestival, hat genügend Power, um sein Mobiltelefon etwa eine Woche lang zu betreiben. Oder wenn Sie zum Beispiel Naturfotograf sind und bei Ihren Expeditionen eine zuverlässige Stromquelle zum Betrieb einer Kamera, eines Handys oder Tablets benötigen, ist dieser Akku für Sie die ideale Wahl. Der Akku eignet sich außerdem perfekt für die gemeinsame Nutzung in der Familie oder in anderen Personenkreisen. Für Zugreisende, die sich davor schützen möchten, dass der Akku ihres Mobiltelefons während der Nachhausefahrt von der Arbeit schlappmacht, ist diese PowerPank jedoch nicht geeignet.“

Auf der Website www.sandberg.it können Sie herausfinden, wo sich der nächste Händler befindet.

Autorenverweis
Happy Hour für den Reserveakku
USB 3.0-Hub und Ladegerät für Tablets
Doppelt hält besser: Zwei Powerbanks in einem

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,062[s]