kartsport.at | rennserien

DAI, ALA(I), 26.07.2016

DAI-Trophy Ala Nightrace

Das langersehnte Highlight des Jahres stand wieder an: am 23. Juli fand das Ala Nightrace der DAI-Trophy 2016 statt. Fast alle Teilnehmer reisten sogar am Wochenende davor an um genügend Zeit für Vorbereitungen zu haben. Doch der Renntag begann mit einer erfrischenden Abkühlung, es regnete bis kurz vor dem offiziellen Trainingsbeginn am Nachmittag.

DAI Trophy


Aber sogar dieser kleine Sommerregen konnte die zahlreichen Piloten nicht aufhalten, an diesem alljährlichen Highlight und der außerordentlich familiären Atmosphäre der DAI-Trophy teilzunehmen.
Ganze 9 Nationen waren Teil dieses Events, das Rennen zählte Piloten aus Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, Polen, Frankreich, der Dominikanischen Republik und sogar aus dem fernen China und Taiwan!



In der Kategorie konnte sich der junge Nathan Hibbit aus Taiwan vor allen anderen gekonnt durchsetzen, obwohl er zum ersten Mal auf dieser Rennstrecke war. Er gewann haushoch vor Christian Graneri aus Italien und Lukas Zbul aus Österreich.
Bei den Bambini WTP siegte der kleine Niklas Schaufler aus Österreich vor Giaquinto Lorenzo Giovanni aus Italien und dem Österreicher Adrian Matteo Martinz.
Die Bambini Easy-Serie dominierte im Finale der Italiener Giovanni de Rossi. Ihm folgten Leon Päper aus der Schweiz und Tommaso Santini aus Italien.
Bei unseren jungen Burschen, den Junioren gewann Michael Santos aus der DomRep in der offiziellen Junior OK-Klasse.
Einen heißen Kampf lieferten sich die Junior Rotax, doch der berühmte Luis Laurin Speck aus Deutschland sicherte sich den Sieg. Danach kamen Henri Hecht ebenfalls aus Deutschland und Simone Parolin aus Italien.
Der Österreicher Maximilian Winkler gewann in der Klasse Junior KF3.
In der Klasse Junior X30 siegte Lukas Reiböck aus Österreich vor dem Italiener Roman Heinz.
Winston Djavanbakht aus der Schweiz triumphierte bei den Junior Easy und sah die karierte Flagge vor seinem Landsmann Jannik Villars und Manuel Senoner aus Italien.



In der Kategorie Senior 125 gewann der Italiener Fabio Visentin aus Italien. Ihm folgten seine Landsleute Fabio Dal Cucco und Nicola Bertolini.
Bei den Senior Rotax siegte der Deutsche Dominik Eckhardt vor Marco Peroni und Roberto Zanderiggo aus Italien.
Alex Frassen aus Italien siegte in der Kategorie Senior ICA.
Die junge Dame Alina Born aus Deutschland gewann in der Klasse Senior Easy.
Bei den SwissAuto konnte sich der Italiner Raffaele De’Santis vor dem netten Südtiroler aus Italien Egon Pertoll und Tobias Tschimben aus Italien durchsetzen.
Der deutsche Steve Bucher führte das Feld bei den Rübig 185 an und gewann vor seinem Landsmann Nils Henkel.
In der Kategorie Rübig 200 siegte Maik Lobstein aus Deutschland vor dem Österreicher Helmut Dürnberger.



Bei unseren nicht mehr ganz so jungen Herrn der Kategorie KZ2 35+ konnte sich der sympathische Deutsche Andreas Stapf über den ersten Platz freuen. Es folgten der ebenfalls aus Deutschland stammende Markus Häupler auf dem zweiten Platz und Matthias Pertoll aus Italien auf dem dritten Platz.
Nach 3 aufregenden Heats und einem last chance-Lauf für die Pechvögel standen die Piloten der Klasse KZ2 endgültig fest und konzentrierten sich auf das heiß ersehnte Finale.
Der international bekannte Italiener Massimo Dante konnte sich bei allen Läufen in seiner Kategorie den anderen gegenüber durchsetzen. Er lieferte bereits im Qualifying die Bestzeit mit 42.720 Sekunden und sicherte sich die Pole. Danach gewann er beide Heats und siegte schlussendlich auch im Finale.
Daniel Eder aus Österreich sicherte sich gleich danach den zweiten Platz. Dann kam Patrick Kager aus Italien und fuhr den dritten Platz ein.



„Ich danke allen, die diese Veranstaltung Ala Nightrace jedes Jahr aufs Neue so spektakulär und außerordentlich machen. Es ist immer wieder ein extrem tolles Rennen!“, erläuterte stolz der Veranstalter der DAI-Trophy, auch „Mr. DAI“ genannt, Siggi Dobrosavljevic.
Das DAI-Trophy Team und der Rennkartverband Tirol möchte sich recht herzlich für das gelungene Wochenende bei den zahlreichen Teilnehmern, Fahrern, Mechanikern und dann vor allem noch den Sponsoren und Helfern bedanken!




Autorenverweis
DAI-Trophy Ala Nightrace

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,063[s]