kartsport.at | rennserien

MICRO MAX, RECHNITZ, 19.10.2015

Micro Max: Schober zufrieden

Zufriedenstellende Leistung von Patrick Schober bei den letzten Saisonrennen der Micro Max Challenge in Rechnitz.

Procar-Motorsport


Nach einer kleinen technischen Panne beim Qualifying konnte sich Patrick mit seiner schnellsten Zeit in der allerletzten Runde den 3 Platz und somit den Start aus der zweiten Reihe sichern.
Im ersten Rennen ist der Start super gelungen und er konnte sich sofort an die Zweite Stelle setzen, vorerst noch ein wenig bedrängt vom Drittplatzierten musste er sich anfänglich noch von dessen Attacken erwehren. In der zweiten Rennhälfte war dann Patrick Schober der absolut schnellste Fahrer im Feld und kam dem führenden Tobias Poschik rasch näher und konnte sogar direkt aufschließen.
Das waren dann die Momente in denen man sich wünscht, daß das Rennen noch einige Runden länger dauert, aber die Zielflagge fällt unbarmherzig nach 8 Runden und Patrick Schober wurde "nur" Zweiter.
Somit stand er für das zweite Rennen in der ersten Startreihe auf Startplatz 2.



Beim zweiten Rennen zeigte sich aber, daß manchesmal Rennen doch bereits am Start entschieden werden.
Schlechter Start von Patrick Schober, nur Platz 4 und von da an war es eine reine Prozessionsfahrt der ersten Fünf in diesem Rennen.
Alle am absolut gleichen Level und alle Fehlerfrei, und das bedeutete, daß die Positionen bezogen waren und es mit Ausnahme des Tausches der Plätze 2 und 3 zu keinen weiteren Positionsverschiebung gekommen ist und alle im Abstand von
3 - 5 Wagenlängen das 8 Runden Rennen genauso beendeten, wie sie es auch nach dem Start begonnen haben.
Das sich alle dieser Fahrer im Bereich von 1 - 2 Zehntelsekunden bewegten, zeigt das hohe Niveau in dieser Serie und es muss auch mal erwähnt werden, daß mit dem Organisator Michael Fiedler auch eine enorme Erfahrung und Kompetenz hinter der Mico/Mini Challenge steht, an der es als junger Kartfahrer nicht vorbei gehen sollte.



Für Patrick Schober war dieses Rennen aber auch das letzte in der Micro Max Klasse, denn in der nächsten Saison ist alles Neu.
In der nächst höheren Klasse steht er dann zwar wieder am Anfang und muss gegen Fahrer antreten, die in der Mini Max Klasse bereits Erfahrung haben.
Aber dieser Aufgabe wird sich Patrick Schober stellen und bereits in wenigen Tagen mit den ersten Testfahrten mit seinem neuen Kart beginnen.
Denn nach der Saison ist vor der Saison.



Autorenverweis
Micro Max: Schober zufrieden

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,047[s]