kartsport.at | rennserien

24.09.2015

Saisonfinale der ÖTSM beim Raceday in Rechnitz

Die Ausgangssituation vor dem Rennen hätte spannender kaum sein können: SRT p.b. B&B 215 Punkte, Team 44 pb Kartcom 192 Punkte, 2beFound pb Kartcom 190 Punkte, HRCi Masters 184 Punkte. Während SRT p.b. B&B mit einem komfortablen Vorsprung von 23 Punkten an den Start gingen und sie nur mehr 2 Punkte vom Staatsmeistertitel trennten, kämpften die drei dahinter liegenden Teams um die zwei verbleibenden Podestplätze.

Karl Spies




Die starke Leistung von Team 44 pb Kartcom, HRCi Masters und Speedarena pb Schubert RA im ersten Sprint lies bereits erahnen, wie heiß es im Rennen um das Podest in der ÖTSM Gesamtwertung hergehen würde. SRT p.b. B&B erreichte zwar fleißig gute Platzierungen, ein Reifendefekt im vierten Sprint kostete allerdings wertvolle Punkte. Nach fünf gefahrenen Sprints lag Speedarena pb Schubert RA (97 Punkte), vor SRT p.b. B&B (93 Punkte) und HRCi Masters (89 Punkte). Wer also den Tagessieg erringen wollte, musste die Spitzenleistungen von Speedarena pb Schubert RA noch überbieten. Für die Gesamtwertung würde dieser Zwischenstand bereits den Staatsmeistertitel für SRT p.b. B&B bedeuten.

Entschlossen, weiter in Richtung Tagessieg zu marschieren, stellte Christoph Stasek (SRT p.b. B&B) das Kart im Qualifying zum 7. Sprint auf die zweite Position. Nach spannenden Zweikämpfen um die ersten 4 Positionen, wurde Christoph Stasek in Führung liegend von Mario Novak (2beFOUND pb Kartcom) an der schnellsten Stelle der Strecke unsanft in die Wiese befördert. Als Konsequenz sprach die Rennleitung die rückwirkende Disqualifikation von Mario Novak für beide seiner gefahrenen Sprints wegen unsportlicher Fahrweise aus; eine Strafe, die in der langjährigen Geschichte der ÖTSM noch nie verhängt wurde.
Nach diesem unverschuldeten Verlust wertvoller Punkte für SRT p.b. B&B wollte man im letzten Sprint noch Boden gut machen. Thomas Taus (SRT p.b. B&B) stellte das Kart im Qualifying zum 8. Sprint auf die Polepositon, dicht gefolgt von Patrick Stimmeder (2beFOUND pb Kartcom). Die beiden Führenden konnten sich ein paar Kartlängen vom restlichen Feld absetzten und lieferten sich zunächst ein spannendes Duell um den letzten Sprintsieg dieser Saison. Zwei Runden vor Schluss wurde das gesamte Fahrerlager jedoch erneut Zeuge eines unsportlichen Manövers: Patrick Stimmeder schob den Führenden, Thomas Taus, im Zuge eines verzweifelten Überholversuches von der Strecke. Mit diesen beiden unnötig gefährlichen Aktionen von Mario Novak und Patrick Stimmeder nahm dieses ansonsten großartige Rennwochenende leider ein unrühmliches Ende.

Den Tagessieg holte sich nach einer starken Leistung Team 44 pb Kartcom mit insgesamt vier gewonnen Sprints, dicht gefolgt von HRCi Masters und Speedarena pb Schubert RA. Wir gratulieren diesen Teams, sowie allen anderen Siegern zu ihrem Erfolg. Ganz besonders möchten wir auch die hervorragende Leistung von Roberto Pesevski (2beFOUND pb Kartcom) hervorheben, welcher eindrucksvoll bewies, wie man mit fairen Mitteln der schnellste Fahrer in Rechnitz sein kann.
Mit einem vierten Platz beim Speedevent in Rechnitz konnte sich SRT p.b. B&B nun zum mittlerweile vierten Mal in Serie zum Staatsmeister in der ÖTSM krönen. Außerdem gewann das Team die Sprintwertung, Christoph Stasek entschied die Fahrerwertung für sich und Johannes Neuhauser war diese Saison wieder der schnellste Mann bei den „schweren Jungs“.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern, allen Teams und Beteiligten für eine spannende ÖTSM Saison 2015.

Autorenverweis
Hochspannung pur in der Speedworld von Bruck an der Leitha
Schwieriger Saisonauftakt der Spitzenteams zum Start der ÖTSM
Saisonfinale der ÖTSM beim Raceday in Rechnitz
ÖTSM: Heiße Rennen im Safety Park Bozen
Grand Prix von Wels: Sieg für SRT

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,141[s]