kartsport.at | rennserien

LIGNANO (I), 14.-15.4.2013

SRT: Perfekter Start in die ÖTSM-Saison 2013

Nach dem langen Winter, ging für die 20 Kart-Teams der ÖTSM in Lignano (IT) die Saison 2013 los. Bereits während der Winterpause wusste man beim amtierenden österreichischen Staatsmeister SRT p.b. B&B und Scharmüller, dass die Konkurrenz nicht schlafen wird – so haben sich einige Teams mit Top-Fahrern verstärkt, andere Teams gehen als komplett neue Formation in die neue Saison. 5-6 Teams darf man sicherlich zum absoluten Favoriten-Kreis der Saison 2013 zählen, was eine spannende Saison verspricht.

srt


„SRT p.b. B&B und Scharmüller“ wird auch dieses Jahr wieder in der gewohnten Besetzung rund um den Teaminhaber & Chefmechaniker Karl Spies mit den Fahrern Lukas Hackensellner, Stephan Jilka, Johannes Neuhauser und Daniel Sutil an den Start gehen. Teamchef ist auch diese Saison wieder Johannes Neuhauser Sen. und für die perfekte Betreuung und viele actionreiche Fotos wird wie gewohnt Raul Costabile sorgen.



Das Wetter zeigte sich nach diesem langen Winter pünktlich zum Saisonstart von seiner besten Seite und so erwartete die Teams sowohl am Samstag wie auch am Sonntag strahlender Sonnenschein bei frühlingshaften Temperaturen. Und auch für „SRT p.b. B&B und Scharmüller“ begann das Wochenende vielversprechend. War man im freien Training bereits im engen Vorderfeld platziert, unterstrich man mit der Pole-Position für das 6h-Rennen am Samstag seine starke Form. Auffallend waren jedoch jetzt bereits die extrem engen Zeitabstände der Teams – weniger als 1 Sekunde trennten den Erst- und Letztplatzierten im Qualifying. Hier muss man den Veranstaltern ein großes Lob für die Leistungsdichte der Motoren aussprechen, die (nicht nur) über die Wintermonate eine perfekte Arbeit für ein Maximum an Chancengleichheit ablieferten.

Der Start in das 6h-Rennen erfolgte für „SRT p.b. B&B und Scharmüller“ ganz nach Plan – von der Pole-Position aus gestartet, konnte man sich sukzessive von seinen direkten Verfolgern absetzen – die enorme Leistungsdichte der Teams bedeutete jedoch auch, dass man sich nicht den kleinsten Fehler erlauben sollte, möchte man um den Sieg ein Wörtchen mitreden.



Doch bereits beim zweiten Fahrerwechsel passierte ein Missgeschick – eine zu schnelle Einfahrt in die Boxengasse bedeutete eine Zeitstrafe und so fand man sich nach Absitzen der Zeitstrafe und der damit verbundenen zusätzlichen Boxen Ein- und Ausfahrt im Mittelfeld mit einer Runde Rückstand wieder. Von nun an galt es umso mehr, das Maximum heraus zu holen, was man mit perfekter Arbeit auf der Strecke und in der Box nun auch umzusetzen vermochte und so konnte man rund eine Stunde vor Rennende die Führung wieder übernehmen, die man bis zum Rennende auch nicht mehr abgab. Nach 6 nervenaufreibenden Stunden hieß es Sieg für „SRT p.b. B&B und Scharmüller“ vor „M&P Racing“ und „2beFound Racing“.



Am Sonntag standen für die Teams die Sprintbewerbe auf dem Programm, die anders als das 6h-Rennen am Vortag nun auf einer weicheren Reifenmischung abgehalten werden sollten. Im freien Training war „SRT p.b. B&B und Scharmüller“ auch hier wieder konkurrenzfähig unterwegs – man erwartete jedoch ein hartes Stück Arbeit und rechnete mit sehr engen Rennen.



Die insgesamt 8 Sprints sollten dann für „SRT p.b. B&B und Scharmüller“ jedoch erfolgreicher als man sich jemals zu erhoffen gewagt hatte enden: 7 Siege und ein Zweiter Platz in hart umkämpften Rennen bedeuteten den Tagessieg in der Sprint-Gesamtwertung vor wiederrum „M&P Racing“ und „2beFound Racing“. Dazu belegte man mit Lukas Hackensellner, Daniel Sutil und Stephan Jilka auch die ersten 3 Positionen in der Tages-Fahrerwertung und auch Johannes Neuhauser konnte die Tageswertung in der 195Kg-Klasse für sich entscheiden.



Ein rundum gelungener Saison-Auftakt also für „SRT p.b. B&B und Scharmüller“, die sich nun auf ein spannendes zweites Rennwochenende im tschechischen Pisek freuen dürfen.

Autorenverweis
ÖTSM: SRT verteidigt den Titel souverän
ÖTSM: SRT erstmals geschlagen
ÖTSM: Maximale Punkteausbeute für SRT
SRT: Perfekter Start in die ÖTSM-Saison 2013
SRT pb B&B: Überlegener Sieg beim 24h-Klassiker

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,031[s]