kartsport.at | rennserien

ROTAX MAX WELTFINALE 2012

RMC Weltfinale - Vorbericht

Es geht los, ein ganzes Jahr Versuchen Fahrer auf der ganzen Welt sich für das Rotax Weltfinale zu qualifizieren… Die Besten der Besten dürfen dort gegeneinander antreten. Das Material wird zu gelost und alle bekommen die gleichen Waffen zur Verfügung gestellt. Dieses Jahr haben sich 6 Fahrer aus Österreich qualifiziert und haben gute Chancen sich in Ihrer Klasse auch durch zu setzen …

Michael Fiedler


Es geht los, ein ganzes Jahr Versuchen Fahrer auf der ganzen Welt sich für das Rotax Weltfinale zu qualifizieren…

Die Besten der Besten dürfen dort gegeneinander antreten. Das Material wird zu gelost und alle bekommen die g
leichen Waffen zur Verfügung gestellt.
Dieses Jahr haben sich 6 Fahrer aus Österreich qualifiziert und haben gute Chancen sich in Ihrer Klasse auch durch zu setzen…

Junioren:
Bei den Junioren haben wir gleich 4 Vertreter aus Österreich dabei.

Einer der Mitfavoriten ist Thomas Preining der in dieser Saison immer besser in Fahrt gekommen ist und heuer in der Österreichischen RMC 2. Geworden ist, allerdings in der Central East Europen Championship ging er als Gewinner vom Platz. Am Schluß der Saison wurde er auch noch im International Open, In Zuera 3. und hätte sich damit sogar zum 2. mal qualifiziert.

Max Hofer er ist mit seinen 13 Jahren einer der jüngsten im Feld. Wurde aber heuer Österreichischer und Slovakischer RMC Meister und belegte in der CEE den 2. Platz. Es fehlt ihm zwar die Internationale Erfahrung, jedoch der Speed wäre da.

Florian Janits, der Dank Preinings Doppelqualifikation einen Platz ergatterte, war lange Zeit in der österreichischen RMC auf einer Ebene mit den Siegern, hatte jedoch beim letzten Rennen in Graz viel Pech und wurde weit zurück geworfen. Hatte aber immer starke Rennen und auch er kann beim Weltfinale viel erreichen.

Ferdinand Habsburg, startete gleich einmal mit einem riesen Unfall und einer Verletzung in die Saison 2012. Hatte jedoch dann ein starkes Comeback und war in den letzten ennen immer unter den Top Fahrern und machte auf sich aufmerksam. Aufgrund seines tollen Comebacks und seinen tollen Leistungen zu Saisonende wurde Habsburg von Rotax Ungarn mit einer Wild Card belohnt.

Senioren:

In dieser Klasse werden wir von Niki Laa vertreten. Niki wurde bester Österreicher in der RMC Austria und wurde in einem Herzschlag Finale nur von Ferenc Kanscar geschlagen, aber Ference Kanscar war aber immerhin 3. Beim Rotax Weltfinale 2011. Niki war schon einmal 2008 beim Weltfinale und konnte dort den ausgezeichneten 12. Platz belegen. Wir dürfen gespannt sein, was er dieses Jahr erreicht.

DD2:

Simon Wagner gilt auch als ein Mitfavorit. Gewinner der Deutschen RMC, Gewinner der CEE, also auch er hätte 2 Tickets. Wagner tritt das dritte Mal bei den Worlds an und hat sich so einiges vorgenommen. Bis jetzt war er, in allen Zeittrainings, bei den World immer unter den Top 8. Hatte aber dann in den Final Läufen nicht so viel Glück.

Ich kann nur sagen, dass es mich besonders freut dieses Mal bei den Worlds dabei zu sein, weil ich denke, dass nach diesem Weltfinale so einige Österreich kennen lernen werden…

NEWS – LIVE TV – Live TIMING unter:
www.maxchallenge-rotax.com

Autorenverweis
Kinder-Kart-Kurs: Der richtige Einstieg in den Kartsport!
RMC Austria 2016
World Final 2015 - Schlacht um den WM-Titel
Speedworld Academy: We are the champions - 13. Titel
Austrian RaceKart Challenge Speedarena Rechnitz

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,062[s]