kartsport.at | rennserien

DAI-TROPHY, AMFPING (D), 06.10.2011

DAI-Trophy: Eine erfolgreiche Saison

Bei sonnigen 20°C fand am letzten Wochenende das Finale der DAI-Trophy international 2011 in Ampfing statt. Unter anderem fanden zwei international bekannte Kartfahrer den Weg zu diesem Saisonfinale: der erfolgreiche Martin Frasnelli, der schon einmal in Ala an dai-Rennen teilgenommen hat und Patrick Meister, der dieses Jahr bei ADAC Kart Masters in der Klasse Iame X30 die Meisterschaft gewonnen hat.

dai


Am Vorabend des Finales ließ sich der Verband etwas einfallen und organisierte ein nettes Zusammensitzen. Da es nun schon etwas kälter am Abend ist, hielten sich alle mit Glühwein und Rox warm ... am nächsten Tag schenkten sich die Fahrer aber dann wieder reinen Motorsport ein.

Bambini
Bei unseren Kleinsten gewann beide Läufe eine kleine Dame, nämlich Sabrina Werkstetter. Ganz knapp dahinter kam Timo Werkstetter beide Male als Zweiter ins Ziel, danach kam Michael Brückl als Dritter und Michael Santos als Vierter.



Junioren
Der junge Florian Krazinger dominierte in dieser Klasse Haus hoch. Er sicherte sich die Pole-Position mit einer Sekunde (!) Vorsprung, gewann Rennen 1 und 2. Beide Male wurde der Italiener Massimiliano Casagranda Zweiter und Claudia Lerch Dritte. Deutlich schlechter lief es für Kevin Pieruszek, der im ersten Lauf unser Pechvogel war: wegen technischer Probleme konnte Kevin nicht mit den anderen starten, fuhr dann von ganz hinten bis auf den vierten Platz vor und dann beim dem Überholversuch für Platz 3 fiel er wegen Kollision leider aus.



Senioren
In Rennen 1 holte sich Rene Mohn aus Tirol den Sieg. Zweiter wurde Richard Prethaler und Dritter Andreas Schreder. Beim zweiten Lauf tauschten Rene und Richard die Plätze, somit wurde Richard Erster und Rene Zweiter, Dritter wurde Philipp Wetsch.


T4
Mit einer überragenden Zeit im Zeittraining (43,916) sicherte sich Patrick Meister aus Deutschland die Pole-Position. Jedoch gewann der sympatische Italiener Egon Pertoll beide Läufe. Zweiter wurde beide Male Patrick und Dritter Andreas D'Elia.




KZ2
In dieser Klasse dominierte Peter Heinrichsberger das Zeittraining indem er sich die Pole-Position holte und beide Rennen mit dem Sieg. Der bekannte Martin Frasnelli wurde im Zeittraining mit nur 6-Hundertstel Zweiter, hatte im ersten Lauf aber großes Pech wegen eines Rennunfalls und landete auf Platz 17. Dafür hatte der junge Österreicher Luca Rettenbacher Glück und wurde im ersten Rennen Zweiter. Dritter wurde der ehrgeizige Hannes Meraner aus Südtirol. In Rennen 2 kämpfte sich Martin Frasnelli von Platz 17 auf Platz 2 (!) vor.



Trotz der vielen Anstrengungen gelang es dem ehrgeizigen Hannes Meraner nicht die meisten Punkte von allen Fahrern und somit das Chassis der Marke EKS zu gewinnen. Das Chassis holte sich Egon Pertoll mit 128,833 Punkten, nur zwei Punkte mehr als Hannes. Somit gewinnt Egon nicht nur das Chassis sondern auch den Meisterschaftstitel in der Klasse T4. Dafür kann sich Hannes aber über den Titel in der Klasse KZ2 freuen.

In der Klasse Open 125 gewann Rene Mohn die Meisterschaft, Samantha Dobrosavljevic bei den Iame X30 und Lukas Eugster bei den KF2. Massimiliano Casagranda sicherte sich den Titel in der Klasse KF3. Bei den Rotax Junioren gewann Claudia Lerch die Meisterschaft. Bei den Kleinsten gewann die Meisterschaft Michael Santos in der Klasse Bambini DAI und Elia Sperandio bei den Bambini Italia.



Abschließend, will sich der Rennkartverband Tirol herzlich bei allen Fahrern, Teilnehmern, Helfern, Zuschauern. Besonders bedanken wir uns bei unseren Sponsoren: Autoservice Egon, ROX, Autohaus Dablander ADM Tuning, Rauch, V=[p*d] race to get there, Autospenglerei Schmarl, Zanardi/Chiesa Corse, Nobili. "Wir hatten eine tolle und spannende Saison. Hoffentlich wird es nächstes Jahr noch besser! Der Verband wird sich bemühen alle Wünsche so gut wie möglich zu erfüllen."



Weitere Bilder und Informationen gibt's auf www.kart-tirol.at.

Autorenverweis
DAI-TROPHY startete mit dem legendären Wintercup in die Saison 2017
Ein Aufsehen erregendes Wochenende der DAI-Trophy!
DAI-TROPHY: Heißes Wochenende beim Nightrace in Migliaro
1. Easykartrennen in Rottal Münster (DE)
Wintercup DAI-TROPHY: Erfolgreicher Auftakt in Bozen (I)

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,062[s]