kartsport.at | rennserien

14.04.2011

ÖTSM: Start in die Saison 2011

Von 16.-17. April 2011 startet die Österr. Teamstaatsmeisterschaft in Lignano (I) in die neue Saison. Es gibt ein paar technische Modifikationen, neue Teams und ein bewährtes Reglement. Ein kleiner Überblick.

xl


Was hat sich bei den Teams getan?
Manche Teams haben aufgrund der Sponsoren den Namen gewechselt, in einigen gab es Fahrerwechsel, neues Material und viele haben neue Motivation getankt.

Eastreal Power One
der Titelverteidiger tritt mit den gleichen Fahrern (Pesevski, Kling, Klima, Symjn) an und wird zur Messlatte für alle anderen. Auch das Schwesterteam Eastreal Power Racing ist wieder mit dabei.

Hörle Racing ist ebenfalls mit zwei Teams am Start: KroneHit und biz.Consult. Beide Teams fahren mit neuem Chassishersteller (Birel) und mit so manchem neuen Piloten.

Machacek p.b. Waldherr Motorsport
ist ein komplett neues Team rund um den Rallyepiloten Anreas Waldherr.

Just Kamikaze Racing mit Christian Leistner Mayer ist nach Jahren der Pause wieder dabei - vor allem die Zwei-Zylinder-Motoren sollen die Motivation gewesen sein.


HKS Motorsport aus Bayern steigt nach einem Jahr Pause mit neuem Sponsor (Brenntag) wieder ein.

SRT p.b. B&B bestreitet nach den zwei Schnupperrennen 2010 die ganze Saison - man hört von starken Fahrern.

Die Kartfriends fahren ihr erstes Rennen in der ÖTSM.

M&P Holzbau und AH Racing haben sich mit einem zweiten Team verstärkt.

Vielversprechend könnte das Meisterteam der deutschen GTC sein, die unter dem Namen MSC Oberflockenbach antreten.

Cerberus p.b. KCM; hat sich auf vier starke Fahrer verringert und wollen 2011 den Titel einfahren.

Traumbad.at, Bodystream RT und SiteXs Databusiness fahren in der gewohnten Formation in der Masters Wertung. Masters-Vorjahres Sieger V-max fehlt 2011 in der Startaufstellung.

PAA Racing p.b. Bulla ist mit neuem Sponsor dabei.

PKR p.b. Kärntnerhaus steigt auf MS-Chassis um und holt sich mit Mario Jaburek Verstärkung ins Team.

Ein reines Damenteam aus Deutschland will den heimischen Mannen ordentlich einheizen: Blackcolors.at Ladies Racing Team.

MSC Alpe Adria und die Scuderia Carinzia werden wohl wieder in der Masterswertung kräftig mitmischen.

Team 11 steigt erst ab dem zweiten Rennen in Ampfing (D) in die ÖTSM ein, war aber bei den Testtagen vor allem von den Motoren angetan.

Technisch gibt es wenige Neuerungen - am wichtigsten ist der neue Vergaser, der vor allem im unteren Drehzahlbereich Verbesserungen verspricht.

Die Veranstalter gehen nach dem Testjahr 2010 voller Zuversicht in die neue Saison. Gefahren wird nach Lignano noch in Ampfing, Rechnitz, Saalfelden und Bruck. Ein Veranstaltungsweekend besteht aus einem 6-Stunden Rennen und 12 Sprint-Rennen - außer Saalfelden, da findet das legendäre 24h-Rennen statt.

Autorenverweis
Klingt gut: Sandberg Bluetooth Speaker
Sehr praktisch: Sandberg PowerBank
DAI-Trophy: Gute Aussichten für 2012
Kinder-Kart-Kurs mit Michi Fiedler
Die 1000-Dollar-Trophy

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,109[s]