kartsport.at | aktuell

KERPEN (D), 12.03.2010

Chrono Dutch RMC: Gute Leistungen von Simon Wagner

Der 1. Lauf zur Dutch RMC holte die M-Tec-Fahrer Simon Wagner und Bart Nuy gleich mit super Ergebnissen aus dem Winterschlaf. Simon Wagner nutzte die Teilnahme in der Senior-Klasse der holländischen Meisterschaft, um sich auf die bevorstehende Saison vorzubereiten und um wertvolle Daten für das erste Rennen zur Deutschen RMC zu sammeln.




Simons Renntag begann traumhaft: Platz eins im freien Training in der stark besetzten Senior-Klasse. Im Zeittraining lag er lange in Führung, beendete das Training jedoch leider zu früh, sodass noch fünf Fahrer durchschlüpfen konnten.



Beim Start des ersten Rennens verlor Simon einige Plätze, die er aber schon nach einer Runde wieder zurückerobern konnte. Weitere zwei Ränge konnte er für sich entscheiden bis er auf den Drittplatzierten traf, der mit ihm einen harten Kampf lieferte, den Simon allerdings für sich entscheiden konnte!

Bis zur letzten Kurve vor Start und Ziel hielt er den dritten Platz inne, doch der Viertplatzierte bugsierte Simon unsanft ins Kiesbett, wobei er viele Plätze verlor. Mit Rang 14 unzufrieden, aber mit der Gewissheit, dass er von den Rundenzeiten der Zweitschnellste des ganzen Feldes war, startete Simon im zweiten Rennen von dieser Position mit dem Vorhaben, wieder ganz nach vorne zu fahren. Und dies gelang ihm auch, Runde um Runde machte er Plätze gut und fuhr als Fünfter durchs Ziel.



Als Tagesergebnis erhielt er den siebten Platz, wobei dass durch seine gute Erfahrung auf dieser Bahn und dem Ausblick auf das bevorstehende RMC-Rennen eher nebensächlich wurde.

Bart Nuy zeigte schon im Qualifying, dass er als „Master“ einige DD2- Piloten schlagen kann. Mit Rang sieben im Zeittraining sicherte er sich eine gute Ausgangsposition fürs kommende Rennen, welches er trotz technischer Probleme an seinen Kart auf Position fünf beendete.



Im Zweiten Rennen setzte er noch eins drauf und sah als Dritter des ganzen DD2-Feldes die Zielflagge.

Nach dem zusammenaddieren der beiden Rennen stand fest, dass Bart als Dritter der Tageswertung aller DD2-Piloten gewertet wurde und in der Masterklasse sogar den Tagessieg für M-Tec einholte, vor dem mehrmaligen Weltfinal-Teilnehmer Kroes.

Autorenverweis
Kartfahrerinnen (Damen!) aufgepasst!
KART Grand Prix in Gmünd
Ischgl Kart Trophy: Das Highlight des Sommers
Murtalcup 2013
Region Ost

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,063[s]