kartsport.at | rennserien

MARIEMBOURG (B), 26.-29.06.2008

Jesse Streibl: Reifenpech bei der EM in Belgien

82 von 106 gemeldeten Fahrern trafen sich in Mariembourg (B) zur Europameisterschaft der Klasse KZ2, wo sich die Elite der Schaltkartpiloten Europas messen sollte. Mit dabei der junge Österreicher Jesse Streibl, der sich hierzu erst vom Militärdienst freistellen lassen musste.

Hannes Gsell


FREITAG
Die ersten Trainings liefen vielversprechend. Jesse war im vorletzten freien Training in seiner Serie auf Platz 4. Gesamt war er damit auf Platz 9 von insgesamt 82 Piloten. Kurz vor dem letzten freien Training begann es zu regnen und da Jesse Streibl mit Slicks am Vorstart auf den Start wartete, mußte er diesen Trainingslauf letztendlich auslassen.

SAMSTAG
Auch das Warm Up fand im Regen statt, doch diesmal hatte Jesse die richtigen Reifen drauf und war mit 1,6 Sekunden Vorsprung der schnellste seiner Serie, auch Gesamt lag er damit an der Spitze! Bis zum Qualifying trocknete es auf und die meisten Fahrer verzichteten auf die erste Sitzung - so auch Jesse Streibl. Im Qualifying fuhr Jesse eine Zeit von 57,062 und blieb damit um 0,5 Zehntel Sekunden hinter seiner im freien Training erreichten Zeit. Damit erreichte Jesse nur den enttäuschenden 53ten Platz. Mit seiner Zeit aus dem freien Training wäre ein Top-Ten Ergebnis möglich gewesen. In den Vorläufen am Samstag belegte Jesse die Plätze 14, 13 und 16.

SONNTAG
Im Warm Up durfte Streibl wieder mit den Reifensatz vom Training fahren und Jesse war wieder ganz vorne mit dabei. In den verbleibenden Vorläufen, belegt Jesse die Plätze 15 bzw. 13. Allerdings fehlen ihm wieder diese 4 Zehntel Sekunden, Schuld daran offensichtlich dieser „Park Ferme Reifensatz“ der Jesse das Leben schwer macht.

Zwar konnte er in den Rennen viele Plätze gut machen, erreichte letztendlich auch 71 Punkte, jedoch nur den 40. Gesamtrang und keine Teilnahme am Finale. Bleibt die Erkenntnis, dass die EM sehr viele fähige Motorsportler hervorbringt, dass 0,5 Sekunden gut 35 Plätze ausmachen und die Hoffnung, dass beim dritten und letzten EM-Lauf in Varrenes Sur Allier (F) das Glück mitfährt.

www.jesse-streibl.com

Autorenverweis
Start der Rotax-Euro-Challenge in Spanien
Jesse Streibl: Reifenpech bei der EM in Belgien
Fotoalbum: ÖTSM-Auftakt in Rechnitz
1. OÖ-Indoor-Landesmeisterschaft
Zwei Siege für das Scharmüller-Team in Deutschland

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,094[s]