kartsport.at | rennserien

Plus City Pasching, 15.01.2008

ÖSTM Meisterehrung Plus City Pasching

Die ÖSTM traf sich abseits der Rennstrecke, um die vergangene Saison Revue passieren zu lassen und die Sieger und Platzierten zu ehren. In gemütlichem Ambiente zeigten die Akteure der Saison, dass sie nicht nur auf der Rennstrecke sondern auch beim Feiern zu den Besten zählen.

Mag. Harald Wintersteiger


Nach Sektempfang und Stärkung mit mongolischen Spezialitäten auf Einladung der ÖSTM (Veranstalterin Sigi Konrad) erklomm Geza Toth die Bühne, um die Ehrungen vorzunehmen. Geza Toth, während der Saison Rennleiter, hatte auch an diesem Abend das Zepter gemeinsam mit Sigi Konrad fest in der Hand und zeigte auch als Moderator seine Qualitäten. Fast die gesamte Kartsportszene der ÖSTM folgte der Einladung und ließ die Fahrer hochleben.

AEM Racing, die Gesamtsieger holten sich nicht nur den Meisterpokal und damit zum 2. mal den Wanderpokal, sondern auch noch die Siegesprämien für die besten Einzelfahrer. Rene Symijn und Manuel Haunschmid, der sich auch offiziell Österreichscher 4 Takt Staatsmeister bezeichnen darf, holten sich die Einzeltitel.

Die Businesswertung ging an das Speed Racing Cart Team p.b. Lumpi.

Eine besondere Überraschung an diesem Abend bot der Veranstalter der Meisterschaft, da er daneben auch noch Überraschungspreise zu vergeben hatte. Dabei wurden Marcus Haimbuchner, HKS, als bester Junior, Marcus Kling, AEM, als bester Rookie, Heinz Haunschmid, AEM, als bester Teamchef, Pankl Racing als Newcomer – Team des Jahres, Manfred Zahn, Pankl, als bester Mechaniker und das Speed Racing Cart Team für den professionellsten Auftritt ausgezeichnet.

Auch in der Saison 2008 werden die Akteure sicherlich wieder auf den verschiedenen Rennstrecken wieder hart aber fair um Siege und Platzierungen kämpfen. Los gehen wird es am 12. 13. April mit einem Speedevent am Panoniaring. Die weiteren Termine sind 17. / 18. Mai, 19. / 20. Juli (24 h Saalfelden gemeinsam mit der deutschen GTC), 30. / 31. August und 27. / 28. September.

An diesem Abend wurde auch das neue Reglement herausgegeben, das in technischer Hinsicht einige Neuerungen enthält. So kann ab dieser Saison die Übersetzung nicht mehr beliebig gewählt werden, sondern ist die Anzahl der Zähne limitiert. Ziel ist es damit die Zahl der Motorschäden zu reduzieren und so die Kosten einzudämmen.

Am Ende waren sich alle einig – hoffentlich vergeht die Zeit bis zum ersten Rennen wie im Flug.

Autorenverweis
ÖTSM: Hitze und heiße Fights in Bruck/Leitha
ÖTSM-Auftakt in Rechnitz
ÖTSM: Neues Reglement verspricht noch mehr Attraktivität
ÖSTM Meisterehrung Plus City Pasching
Finale der Kartmasters Team-Kart-Staatsmeisterschaft

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,281[s]