kartsport.at | rennserien

A1 SPEEDWORLD, BRUCK/LEITHA, 06./07.10.2007

OEM 2007: Finale in Bruck/Leitha

Auch der Saisonabschluss 2007 wurde bei Sonnenschein und angenehmen 18° C ausgefahren. Damit hatten wir eine absolut regenfreie Rennsaison! Insgesamt 59 Starter waren gekommen, um die letzten Punkte einzuheimsen.

Petra Klima


ICC

10 Starter brachten den Hebelkartpiloten ein letztes Mal ganze Punkte. Neben den üblichen 7 Verdächtigen waren auch Andreas Schrangl und Stephan Maurer vom Team Birel Seven Austria, sowie Pascal Bauernschuster mit von der Partie.



Favoriten gab es für dieses Rennen einige – fünf um genau zu sein. Hausherr und Meisterschaftsführender Egger sollte seine Strecke in- und auswendig kennen; also Favorit # 1; Schrangl, international sehr gut unterwegs war Favorit # 2; Maurer zeigte schon in Rottal, dass er verflucht schnell sein konnte und natürlich Pigisch und Klima, der beim Lauf in Rechnitz gezeigt hatte, dass man ihn nicht unterschätzen darf.



Die Poleposition sicherte sich dann auch Klima mit einer sagenhaften Zeit von 41.129 und demontierte damit Sulzers Bahnrekord aus dem Vorjahr um nicht ganz 4 Zehntel! Auf den zweiten Startplatz Egger mit 41.379 und dahinter Maurer mit 41.502. Die zweite Reihe machte Pigisch mit 41.540 komplett.



Durch einen nicht ganz optimalen Start ließ Klima Egger verdammt nah an sich heran kommen, doch schon in der ersten 180er konnte sich Klima vom Hausherrn lösen und zog ab wie eine Rakete. Maurer und Schrangl ließen Pigisch hinter sich, hefteten sich an Eggers Fersen und pushten was das Zeug hielt. Doch Klimas Vorsprung war nicht mehr aufzuholen, auch nicht, als die beiden vom Team Birel Seven Austria an Egger vorbei waren.

Den zweiten Start erwischte Egger am Besten: von 4 auf 2 in einer Kurve. Erwartungsgemäß versuchte er an Klima vorbei zu gehen bzw. an ihm dran zu bleiben, gleichzeitig musste er sich aber auch Maurer und Schrangl vom Hals halten. Das eine gelang ihm – das andere nicht: Klima weitete seinen Vorsprung immer weiter aus, Maurer und Schrangl kamen nicht an Egger heran.



Voller Kampfgeist auch unsere beiden Race-Ladys. Nina Dittrich wehrte sich 19 Runden lang gegen Patricia Immervoll, die es in der letzten Runde schaffte, doch noch an Dittrich vorbei zu gehen.
Die letzte Runde beendete Schrangl nicht als Vierter unter der Schwarz-Weiss-Karrierten, sondern nahm die Boxeneinfahrt. (Vielleicht ein technischer Defekt?)

Wir gratulieren Dominik Klima zu diesen tollen Erfolg: Poleposition, Bahnrekord, 2x schnellste Rennrunde und 2 Laufsiege ---> das ist das absolute Maximum, dass ein Fahrer an einem Renntag erreichen kann.

Tageswertung
1. Dominik Klima
2. Stephan Maurer
3. Harald Egger
4. Roman Pigisch
5. Andreas Schrangl

Endwertung
1. Platz: Harald Egger – Speedword pb MKR
2. Platz: Dominik Klima – Speedworld pb MKR
3. Platz: Roman Pigisch
4. Platz: Patricia Immervoll
5. Platz: Nina Dittrich – Speedworld pb MKR

Wir gratulieren Harald Egger zum Staatsmeistertitel 2007 in der Klasse ICC !!

Gesamtwertung ICC-Staatsmeisterschaft der OSK, [pdf, 11 kb]


Bambini

Auch bei den Bambinis gab´s zum Abschluss ganze Punkte zu holen. Auf die Pole stellte sich Dominik Herler vor Marcel Müller von R.P. Motorsport und Michael Schöllnberger vom MSC Rottenegg. Die zweite Startreihe komplett, machte „Race-Cat“ Olli Ofner.



Der Start wie immer klaglos bei den Bambinis. Müller benötigte nur eine Runde, um an Herler vorbei zu kommen, Wiedner Christoph schnappte sich Ofner. Das waren leider die einzigen Überholmanöver in diesem Lauf.



Der zweite Lauf bot schon mehrere Positionswechsel. Zum einen eroberte sich Schöllnberger den zweiten Platz. Ofner kam bis auf den 3. Platz vor, dadurch wurden Wiedner auf den sechsten und Herler auf den vierten Platz verwiesen. Unangefochtener Sieger aber war Marcel Müller.

Tageswertung
1. Marcel Müller
2. Michael Schöllnberger
3. Dominik Herler
4. Oliver Ofner
5. Christoph Wiedner

Endwertung
1. Platz: Marcel Müller – R.P. Motorsport
2. Platz: Michael Schöllnberger – MSC Rottenegg
3. Platz: Christoph Wiedner
4. Platz: Oliver Ofner
5. Platz: Dominik Herler

Wir gratulieren Marcel Müller zum Gesamtsieg in der Bambini Challenge 2007!!

Alle Ergebnisse und Gesamtwertungen der 2-Takt OEM 2007: mcc.leftear.at
www.mspa.at

Autorenverweis
AKC Piloten geigen in Deutschland
OEM 2007: Finale in Bruck/Leitha
OEM 2007: ICC & Bambini in Rechnitz

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,031[s]