kartsport.at | rennserien

SPEEDARENA RECHNITZ, 10.06.2007

ÖTSM: Team Plus City stoppt Siegesserie von AEM-Racing

Hochsommerliche Temperaturen und spannende Rad an Rad Duelle waren die Zutaten zu einem tollen Rennwochenende. Beim 6 Stundenrennen stand erstmals nicht der bisherige Seriensieger AEM ganz oben am Siegespodest, sondern Plus City p.b. KCM.

Text: H. Wintersteiger, Fotos: Christine Loika


Nicht nur die Temperaturen waren heiß, auch die Sprintrennen am Samstag boten heiße Fights. Schon vom ersten Sprintrennen an war klar, dass die Dominanz vom Team AEM diesmal nicht mehr so groß war wie bei den letzten Rennen. So konnte da Plus City p.b. KCM 2 Sprints und Pankl Racing 3 Sprints für sich entscheiden.



Vom Start weg spannenden verlief dann am Sonntag auch das 6-Stundenrennnen. Team AEM, aus der Pole Position ins Rennen gegangen, musste zunächst Plus City den Vortritt lassen, bis diese kurzfristig bis auf Platz 5 zurückfielen. AEM selbst musste die Spitzenposition aber nach wenigen Runden wieder an Pankl Racing abtreten, da sie wegen Überholens in einer Gelbphase, eine Stop & Go Strafe antreten mussten.



In Führung liegend verließ Pankl Racing aber das Glück und sie mussten zunächst mit einem gebrochenen Auspuffkrümmer an die Box. Die darauf folgende Aufholjagd wurde dann auch noch durch einen Motorschaden beendet.



Lange Zeit sah es wieder so aus, als ob AEM wieder als Sieger die Ziellinie überqueren würde. Plus City zwischenzeitig wieder auf Platz 2 vorgestoßen, rückte AEM immer näher, da diese mit den Reifen zu kämpfen hatten. Als das Team von AEM dann in die Box musste, um den linken Vorderreifen zu tauschen, übernahm Plus City die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab.



Auch das Linzer Lumpi Speed Racing Cart Team bot eine sehr gute Vorstellung. Bei den Sprints holten sie in der Gesamtwertung Platz 7 und mit konstant schnellen Rundenzeiten konnten sich die Mannen rund um Jürgen Kreindl auf den tollen 5. Platz in der Endabrechnung vorarbeiten.



Als nächstes steht der Saisonhöhepunkt, das 24 Stundenrennen in Saalfelden am 14. und 15. Juli auf dem Programm.

Die Zwischenstände
Gesamtwertung:
1. AEM, 145 Pkt.
2. Plus City p.b. KCM, 112
3. Kraftwerk, 76
4. Regina Racing, 72
5. Fortinet p.b. KCM, 64
6. HKS Motorsport, 59
7. Pankl Racing, 58
8. Lumpi Speed Racing Cart Team, 55
9. HMW Racing, 33
10. AEM Junior, 30

Businesswertung:
1. Lumpi Speed Racing Cart Team, 55 Pkt.
2. SVNM WL Transparent, 23
3. Kartfreinds Kärnten, 23

Fahrereinzelwertung (190 kg Mindestgewicht):
1. Symin / AEM, 200 Pkt.
2. Samwald Jürgen / Lumpi Speed Racing Cart Team, 111
3. Mayr / HKS Motorsport, 109

Fahrereinzelwertung (Overall):
1. Haunschmid / AEM, 258 Pkt.
2. Pesevski / AEM, 248
3. Kling / AEM, 233
hard reset

Autorenverweis
ÖTSM: Team Plus City stoppt Siegesserie von AEM-Racing

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,328[s]