kartsport.at | aktuell

PRESSETEXT.DE, 23.11.2006

Sport wichtigste Kommunikationsplattform für Unternehmen

Sport als Kommunikationsplattform für Unternehmen wird immer wichtiger. Dies geht aus der Studie European Sponsorship Market 2006, die von dem internationalen Vermarkter Sportfive gemeinsam mit Sport + Markt herausgegeben wurde, hervor.

Michael Fiala

Demnach glauben 42 Prozent der europäischen Unternehmensentscheider, dass der Sport einen unverzichtbaren Bestandteil der Unternehmenskommunikation darstellt. Wenig überraschend: Die Fußball-WM ist der wichtigste Event für Sportsponsoren.

"Sportevents decken eine große Anzahl an menschlichen Bedürfnissen ab, so etwa Bedürfnisse nach Unterhaltung, nach Gemeinschaftserlebnissen oder auch nach sozialer Interaktion. Insgesamt sind Sportevents einzigartig, weil sie für die Konsumenten wichtig sind. Das ist entscheidend, damit Marketingbotschaften in der heutigen Zeit zum Konsumenten durchdringen", so Reinhard Grohs, Sponsoringexperte am Lehrstuhl für Marketing der Universität Wien, im Gespräch mit pressetext. Durch die steigende Informationsüberlastung würden Konsumenten nur noch etwa fünf Prozent der Werbebotschaften wahrnehmen. "Sportsponsoring bewirkt durch eine emotionale Aufladung der sponsernden Marke eine notwendige Differenzierung", folgert Grohs.

Fußball ist weiterhin die beliebteste Sportart unter den Sportsponsoren: 48 Prozent setzen auf das "runde Leder". Dahinter folgen Golf (31 Prozent) und Basketball mit 29 Prozent. Das Ranking ist jedoch durch landestypische Besonderheiten teilweise stark beeinflusst: So sorgt das große Interesse der Spanier an Basketball für die gute Platzierung. Beispielsweise kommt Rugby durch die Bedeutung in Frankreich mit 17 Prozent auf den sechsten Platz der beliebtesten Sponsoring-Sportarten.

Sponsoring ist der Studie zufolge mit 76 Prozent das zweithäufigste Instrument nach klassischer Werbung. Wiederum 86 Prozent der auf Sponsoring setzenden Unternehmen entscheiden sich für Sport als Kommunikationsplattform. Auf Kultur vertraut nur die Hälfte der Unternehmen. Nach den Zielen befragt, nannten die Unternehmen an erster Stelle die Bekanntheitssteigerung (69 Prozent), gefolgt von Imagegewinn (65 Prozent). Aber auch Mitarbeitermotivation (33 Prozent) und Vertriebsziele (30 Prozent) gewinnen an Bedeutung.

"Studien, etwa von der Beachvolleyball World Tour in Klagenfurt, der Alpinen Schi WM in St. Anton am Arlberg oder von der Euro 2004 in Portugal belegen, dass Sportsponsoren dynamischer, innovativer und insgesamt positiver wahrgenommen werden", so Grohs im pressetext-Interview. "Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich Unternehmen immer mehr auf Großereignisse oder spezielle Events für klar definierte Zielgruppen fokussieren. Das heißt, trotz des Wachstums im Sportsponsoring brechen für kleinere Events härtere Zeiten bei der Sponsorensuche an."

Die Studie hat die jeweils 500 umsatzstärksten Unternehmen in den fünf europäischen Kernmärkten Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien über die Bedeutung von Sponsoring befragt und kann bei Sportfive http://www.sportfive.com angefordert werden.

Autorenverweis
Sportsponsoring: Bedeutung nimmt weiter zu
Sport wichtigste Kommunikationsplattform für Unternehmen

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,125[s]