kartsport.at | aktuell

NACHWUCHSSERIEN, 22.11.2006

Nachwuchsförderung: DELL Formel BMW Weltfinale

Mit dem ersten freien Training beginnt am 24.11. ab 9.00 Uhr offiziell das wichtigste Formel BMW Wochenende der Saison 2006. 37 talentierte Nachwuchspiloten treten beim DELL Formel BMW Weltfinale in Valencia gegeneinander an. Derjenige, der sich im Qualifying, in drei Zwischenläufen und im spannenden Finalrennen behaupten kann und als Sieger aus der Veranstaltung hervorgeht, wird eine Testfahrt mit dem BMW Sauber F1 Team absolvieren.

Hannes XL Gsell



Bevor sie sich jedoch selbst ans Steuer ihrer Formel BMW FB02 Rennwagen setzen, können die jungen Piloten noch einmal aus nächster Nähe die Attraktivität des Hauptgewinns erleben. Bereits am Donnerstag wird Marco Holzer (Bobingen), der im vergangenen Jahr das erste Formel BMW Weltfinale für sich entschieden hatte, im BMW Sauber F1.06 Testrunden auf dem „Circuit de la Comunitat“ zurücklegen. Der 18-Jährige hat sich fest vorgenommen, bei seinem ersten Formel-1-Einsatz für das BMW Sauber F1 Team einen guten Eindruck zu hinterlassen und keine Fehler zu begehen. Holzer ist damit am vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere angekommen. Schließlich teilen er und die weiteren Teilnehmer der Formel BMW Meisterschaften in Deutschland, Großbritannien, Asien und Nordamerika das Ziel, es bis in die Formel 1 zu schaffen.

Nach dem Einsatz des Titelträgers von 2005 begeistert das BMW Sauber F1 Team die Motorsport-Fans beim Weltfinale auch am Samstag und Sonntag mit Testfahrten der besonderen Art. Alessandro Zanardi (ITA) feiert sein Comeback im Cockpit eines Formel-1-Autos. Der 40-Jährige wird in einem auf seine Bedürfnisse angepassten BMW Sauber F1.06 auf die Strecke gehen. In der abgelaufenen Tourenwagen-Weltmeisterschaft sorgte Zanardi erneut für zahlreiche „magische Momente“. Unter anderem feierte er in Istanbul seinen zweiten Laufsieg in der WM.

Am Freitag ab 15.35 Uhr wird es für die Teilnehmer des DELL Formel BMW Weltfinales zum ersten Mal ernst, wenn Gruppe 1 des Starterfeldes zum Qualifying auf dem 4,005 Kilometer langen Kurs antritt. Um 16.20 Uhr steht das Zeittraining der Gruppe 2 auf dem Programm. Am Samstag sieht das Wettkampf-Format einen Super-Pole-Wettbewerb der schnellsten acht Piloten des Qualifyings sowie die ersten vier Zwischenläufe vor. Sonntag messen sich die Fahrer in zwei weiteren „Heats“, bevor um 14.30 Uhr das DELL Formel BMW Weltfinale 2006 gestartet wird.

Autorenverweis
ÖTSM ALBUM 21.5
2-Takt ÖM 2007: Saisonopening kommt näher
Fotoalbum: Das AIM-Finale in der Daytona
Mostviertler Kartmeisterschaft 2007
Die ÖTSM 2007 stellt sich vor

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,047[s]