kartsport.at | aktuell

PS RACING CENTER, VORANKÜNDIGUING

Race of Austrian Champions

Die Stars aus einem Motorsport-Bereich hautnah und in Aktion zu erleben, ist zweifellos eine beeindruckende Sache! Aber die Spitzen aus 4 verschiedenen Sparten beim Kampf aus nächster Nähe bestaunen zu können, ist ein Erlebnis für sich! Und genau das werden die Besucher des „Race of Austrian Champions“ am 16. Juli in Greinbach erleben! Die Spitzensportler der Kategorien Rallye, Rallycross, Slalom und Bergrallye geben sich im PS Racing Center Greinbach (bei Hartberg) ein „Stell-dich-ein“ und treten trotz ihrer unterschiedlichen Heimat-Sportarten im Vergleichskampf gegeneinander an!

Birgit Tisch

Organisiert wird dieses Spektakel von rallyeteam.com und dem RCC Süd Großpetersdorf.

Die Event-Schiene „rallyeteam.com“ wurde vom Teamchef des VW Rallye Teams Austria, Ing. Peter Gruber, ins Leben gerufen, um die „Faszination Rallye-Sport“ auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen!

Das VW Rallye Team Austria präsentiert heuer das mit Abstand größte Team in der Rallye-Staatsmeisterschaft und hat sich zudem dazu entschlossen, auch mit zwei Fahrzeugen die neue TCCA zu bestreiten. Zu den eindeutigen Top-Fahrern des VW Rallye Teams Austria zählen Andreas Waldherr und Hannes Danzinger.

Für Waldherr, dem Teamführer des VW Rallye Teams Austria, gilt nur ein Ziel: „VW soll in der heurigen Saison wie immer das beste Nicht-Allrad-Team werden.“

Der Diesel-Star Danzinger trägt 2005 zwar die Last des haushohen Favoriten der Dieselklasse, für ihn steht aber natürlich die erfolgreiche Verteidigung des Diesel-Meistertitels an der Spitze der Saisonziele!

Nachdem die ersten Privatpersonen bei den Veranstaltungen von rallyeteam.com ihre Runden in den PS-starken Rallye-Boliden von VW gedreht hatten, sprach sich auch in großen Unternehmen rasch herum, welche Zusatznutzen Firmen aus den rasanten Events ziehen!

Und schon bald wurden Kundenbindungs-Veranstaltungen, Mitarbeiter-Motivations-Programme und Teambildungs-Seminare nach Greinbach gametwist verlagert, um dort die Events von rallyeteam.com zu besuchen!

Dabei kommt den Besuchern natürlich die enge Nahverbindung zum VW Rallye Team Austria zu Gute! Denn neben der perfekten „Hardware“ (nämlich den VW Rallye-Golfs) spielt natürlich auch die optimale „Software“, sprich die Rallye-Profis aus dem VW Rallye Team Austria, eine große Rolle!

Wissen doch vor allem Spitzensportler nur allzu genau, was Leistungsfähigkeit, höchste Konzentration, schnelle Entschluss-Kraft oder Teamfähigkeit bedeutet! Dass dabei der Fun-Faktor aber immer an oberster Stelle steht, versteht sich von selbst!



Der Rallycross-Club Großpetersdorf kann auf eine lange Tradition in der Organisation von sportlichen Großveranstaltungen zurückweisen. Gegründet im Jahre 1997, wurde bereits im darauf folgenden Jahr die erste Rallycross-Veranstaltung des RCC Süd im ungarischen Szombathely ausgetragen!

Nachdem im Jahr 2000 die neue, moderne Rennstrecke in Greinbach erbaut wurde, fand der RCC-SÜD eine neue Veranstaltungsmöglichkeit im PS Racing Center in Greinbach und mit Ing. Erich Petrakovits einen engagierten Förderer der Rallycross-Szene.

Die erfolgreiche FIA-Observierung im Herbst 2001 brachte die Rallycross-Europameisterschaft in Rekordzeit im Jahre 2002 erstmalig nach Greinbach, wo sie im Juni dieses Jahres vor 8.000 Besuchern nunmehr bereits zum dritten Mal ausgetragen wurde!

Es war ein ganz besonderer Moment als Kenneth Hansen, nunmehr 12-facher Europameister, dem Veranstalter RCC-SÜD für die Organisation ein großes Lob aussprach: "Es fühlt sich so gut an hier zu fahren; ich genoss jeden Meter der Rennstrecke!"

Der RCC Süd Großpetersdorf stellt heute den größten und erfolgreichsten Rallycross-Club Österreichs und beheimatet unter anderem auch den Vizestaatsmeister 2004 der Division 1, Franz Spitaler (BMW M3 4x4) und Christian Petrakovits, seines Zeichens Vizestaatsmeister und Vize-Zonen-Europameister 2004 der Division 1A (VW Polo Super 1600), welcher derzeit auch die österreichische Rallycross-Staatsmeisterschaft, Division 1A, anführt!


Die Zusammenarbeit zwischen rallyeteam.com und dem RCC Süd stellt somit eine optimale Basis für ein spannendes, actionreiches und vor allem sportlich höchst interessantes Event dar!

Das „Race of Austrian Champions“ ist das österreichische Pendant zum ROC, dem legendären „Race of Champions“, welches heuer bereits zum 18. Male in Paris im „Stade de France“ stattfindet.

Die Liste der Sieger des ROC vergangener Jahre liest sich wie das „Who is Who“ der internationalen Motorsport-Szene, tauchen hier ja auch Namen wie Heikki Kovalainen, Sébastien Loeb, Juha Kankkunen, Stig Blomqvist, Tommi Mäkinen, Carlos Sainz, Colin McRae und Marcus Gronholm auf!

Wenngleich sich die heimische Version natürlich auch auf die heimischen Motorsport-Stars konzentriert, so ist Hochspannung auf jeden Fall garantiert. Es treffen ja nicht jeden Tag Stars wie Alois Höller auf einen Andreas Waldherr oder ein Christian Petrakovits auf Hannes Danzinger oder Felix Pailer!

Dieser Mix aus den verschiedensten Motorsport-Arten ist auch „das gewisse Etwas“, das den Reiz dieser Veranstaltung ausmacht! Viele Faktoren bei diesem Rennen sind für die einzelnen Gruppierungen ungewohnt, wie beispielsweise das Fehlen eines Massenstarts oder der direkte Vergleichskampf im K.O.-System, bei dem nur jeweils ein Starter in die nächste Runde aufsteigt.
Neu wird vor allem für Slalom und Bergrallye-Fahrer die Mischung aus Asphalt (70%) und Schotter (30%) auf der gut 1.600m langen Strecke sein!

Actionreiche Drifts und Bremsmanöver können jedenfalls vorausgesetzt werden, denn wie es sich im Motorsport gehört, wird natürlich jeder Starter „Alles geben!“.

Welche Wellen dieses neuartige Motorsport-Rennen schlägt, lässt sich auch gut daran erkennen, dass sich bereits ÖSV-Ski-Lady Gitti Obermoser, Sängerin Tamee Harrison oder Walter Knirsch (Motorsport-Direktor von Castrol und BP Austria) angesagt haben, um bei packenden Zweikämpfen live vor Ort ihren jeweiligen Favoriten die Daumen drücken zu können!

Außerdem ließ sich sogar im Schweizer Herren-Ski-Team bereits reges Interesse an einem Besuch am 16. Juli in Greinbach vernehmen… – man wird sehen, ob es der Terminplan auch tatsächlich zulassen wird!

Das „Race of Austrian Champions“ bietet auf jeden Fall ein breit gefächertes sportliches Programm. Eine optimale Abrundung hierzu schaffen einerseits der Show-Truck von Kronehit sowie der Rallye-Simulator, in dem alle Motorsport-Begeisterten in einem umgebauten VW Rallye-Golf (natürlich inklusive Käfig) ihr – möglicherweise vorhandenes – Talent testen können!

Alle weiteren Infos sowie Eintrittskarten, Streckenplan, Nennformular, Ausschreibung und Zeitplan zum ersten „Race of Austrian Champions“ am 16. Juli 2005 im PS Racing Center Greinbach (Hartberg) finden Sie unter www.austrianchamps.at!

Autorenverweis
Race of Austrian Champions

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,078[s]