kartsport.at | rennserien

FTZ MÖLBLING, 28.-29.05.2005

ÖTSM: Scharmüller gewinnt Auftaktrennen!

Die österreichische Team-Staatsmeisterschaft geht trotz aller Unkenrufe in eine neue Saison und das mit noch mehr Startern als im letzten Jahr! Das Team Scharmüller 1 holt sich dabei einen klaren Sieg bei den Speed Events in Mölbling (Ktn).

Hannes XL Gsell

Bei brütender Hitze erlebte die Österreichische Team-Kart-Staatsmeisterschaft ihren Auftaktevent im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Mölbling, der aus sechs Sprint-Rennen und einem 6h-Rennen bestand. Obwohl Teams aus Deuschland, Slovenien, Slovakei mit so manchem 2-Takt-Meister antraten, waren doch die Österreicher dominierend gametwist.



Allen voran Scharmüller 1, das beide Speed Events für sich entscheiden konnte und somit auch die Gesamtführung inne hat.
Das Team Pfeiffenberger.net errang zwar bei den Sprints den beachtlichen 2. Platz, jedoch zerstörten sie beim 6h-Rennen ihr Kart (Pilot Fieg blieb dabei aber unverletzt), womit sie vorzeitig das Handtuch werfen mussten und vergaben so eine Top-Platzierung in der Gesamtwertung.

AEZ Italia, unter anderem mit Bernhard Auinger angetreten, kämpfte mit diversen Motorenproblemen und kam nicht über Rang 3 im 6h-Rennen hinaus.
BMW Wien, mit zwei Teams unterwegs, fuhr sehr konstant und belegte zwei mal einen Stockerlplatz, was auch den zweiten Rang in der Gesamtwertung bedeutet.



Eine große Überraschung lieferte das Team ÖAMTC-Racing beim 6h-Rennen. Dieses Team bestand nur aus Instruktoren des Fahrtechnikzentrums und diese bewiesen ihr Talent, obwohl sie eher selten mit einem Kart unterwegs sind, mit einem 6. Rang.

Also ein, im wahrsten Sinne des Wortes, heißer Beginn einer neuen Saison. Es folgt Mitte Juli der Saisonhöhepunkt mit dem 24h-Rennen in Saalfelden, wofür bereits jetzt 25 Anmeldungen vorliegen. Darunter auch zwei Teams aus der laufenden deutschen GTC-Meisterschaft, die als Deutsche Nationalteams antreten werden.

Auch das Rahmenprogramm, die Quad-Meisterschaft, kann sich sehen lassen, fahren die Recken mit ihren 70 bis 100 PS Gefährten gerade einmal ein bis zwei Sekunden langsamer als die Karts um den gleichen Kurs!

Gesamtergebnisse Sprints
1. Scharmüller Racing 1
2. Pfeiffenberger.net
3. BMW Racing Wien 1
4. BMW Racing Wien 2
5. Bollwerk
6. Kartmasters
7. Scharmüller Racing 2
8. AEZ Italia
9. HKS Motorsport
10. SVNM.net
11. Vita Life Racing V1
12. ÖAMTC RAcing
13. Motokary Klub Bratislava Racing
14. Race Hawks
15. Porsche Team
16. Kartfriends
17. AMG Gaber Slovenien
18. KWF Kartsport

Ergebnis 6. Stunden Rennen
1. Scharmüller Racing 1 421Rd.
2. BMW Racing Wien 1 420Rd.
3. AEZ Italia 414 Rd.
4. Scharmüller Racing 2 412 Rd.
5. BMW Racing Wien 2 412 Rd
6. ÖAMTC Racing 402Rd.
7. Porsche Team 398 Rd.
8. SVNM 396 Rd.
9. Race Hawks 387 Rd.
10. Vita Life Racing V1 386Rd.
11. KWF Kartsport 385Rd.
12. Bollwerk 384 Rd.
13. Kartmasters 373 Rd.
14. Kartfriends 352 Rd.
15. HKS Motorsport 274 Rd. DQ
16. M.K.B. Racing SK 194Rd. DQ
17. Pfeiffenberger.net 125Rd. DQ
18. AMG Gaber Slo 63 Rd. DQ

[Linktipp: www.kartmasters.com]

Autorenverweis
ÖTSM ALBUM 21.5
2-Takt ÖM 2007: Saisonopening kommt näher
Fotoalbum: Das AIM-Finale in der Daytona
Mostviertler Kartmeisterschaft 2007
Die ÖTSM 2007 stellt sich vor

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,047[s]