kartsport.at | aktuell

INTERESSANTES AUS ALLER WELT, 18.11.2004

Studenten konstruieren schnellstes E-Auto

Columbus/USA - Studenten der Ohio State University haben mit der 3D-CAD-Software SolidWorks das schnellste Elektroauto der Welt konstruiert. Bei einem Rennen in der Salzwüste von Benneville Salt Flats in Utah schaffte Buckeye Bullet einen Top Speed von über 500 km/h. Das bedeutet absoluten Geschwindigkeitsrekord für Autos mit Elektroantrieb.

Wilhelm Bauer (pte)

Der E-Racer musste dabei nicht nur den extremen Bedingungen der Wüste standhalten, sondern auch dem Druck der internationalen Konkurrenz. Für die Konstruktion setzte das Studententeam die SolidWorks-Lehrversion des französischen 3D-Spezialisten Dassault ein. Mit der Lösung konnten Änderungen sofort automatisch im Konstruktionsprozess umgesetzt werden, so dass die Zeit für den Neuaufbau von Volumenmodellen eingespart wurde. Weiters verwendeten die Studenten das in SolidWorks integrierte Konstruktionsanalyse-Werkzeug "COSMOSXpress". Mit dem Tool wurde die Konstruktion analysiert und Fehler noch vor der Konstruktion behoben.



"Bei der Konstruktion so schneller Elektrofahrzuge spielt das Gewicht eine entscheidende Rolle", erklärte Isaac Harper, Leiter des Buckeye Bullet-Teams. "Die schwierigste Aufgabe war, einen Motor mit einem Durchmesser von 43 Zentimeter in ein nur 60 Zentimeter großes Gehäuse einzupassen", so Harper. Bereits vor vier Jahren begannen die Studenten "Buckeye Bullet" zu konstruieren. Ziel war es, sämtliche Geschwindigkeitsrekorde zu Land zu brechen gametwist.

[Linktipp 1: Ohio State University]
[Linktipp 2: Solidworks]

Autorenverweis
Studenten konstruieren schnellstes E-Auto

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,094[s]