kartsport.at | aktuell


Gsell startet in der Le Mans Endurance Series!

Hannes XL Gsell wird am 2./3. Juli beim 1000 km Rennen im Rahmen der LE MANS ENDURANCE SERIES (LMES) am Nürburgring an den Start gehen. Gemeinsam mit Manfred Jurazs (A) und Petr Valék (CZ) pilotiert er den 420 PS starken Sportwagen Prototypen des Neunkirchner Renauer Motorsport-Teams.
Gsell beendet seine fast 20-monatige Pause im Rennwagen! Bei Tests am Pannoniaring (H) und in Brünn (CZ) konnte er sofort an frühere Rundenzeiten anschließen bzw. diese sogar unterbieten. Mit Valék und Jurazs fuhr er bereits 2001 einige Rennen in der Sportwagen WM.



„Es ist wohl eines der aufregensten Langstreckenrennen meiner Karriere“, sagt XL, „denn die LE MANS ENDURANCE SERIES ist zur Zeit eine der höchsten Rennserien Europas.“ Das Rennen geht über 1000 km – diese Distanz wird in ungefähr fünfeinhalb Stunden zurückgelegt. Ein kleines Handicap stellt der Motor dar, denn die Konkurrenz ist großteils mit 40 – 50 PS mehr unterwegs. „Wenn das Material hält, dann haben wir aber gar keine schlechten Chancen auf einen Stockerlplatz“, ist Gsell überzeugt, „denn letzten Endes kommt es auch darauf an, nach 6 Stunden die Ziellinie zu überqueren, was beim Auftakt in Monza bei weitem nicht allen Teams gelang.“

45 Teams haben zu diesem Megaspektakel genannt, mit dabei unter anderem die drei Audi R8, die vor kurzem die 24-Stunden von LE MANS gewinnen konnten. Die LMES besteht insgesamt aus vier 1000 km Rennen. Der Auftakt in Monza erfolgte noch ohne dem österreichischen Renauer-Motorsport Team, an der Teilnahme der letzten beiden Rennen in Silverstone und Spa wird gearbeitet.

[Linktipp 1: www.sportscar.at - XL's Homepage]
[Linktipp 2: www.lmes.net - LMES Homepage]

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at












Aktuelle News
Großbrand in der Speedworld
(02.06.) Am 31. Mai brannten mehreren Garagenboxen in der Speedworld (bei Bruck an der Leitha) aus. Laut Kuri

Murtalcup 2018
(29.05.) Dieses Jahr findet wieder der Murtalcup statt. Die Termine finden Sie in unserem Terminkalender. Anm


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,031[s]