kartsport.at | aktuell


V-max gewinnt 6h-Rennen in Jesolo!

V-max p.b. Schubert & Partner gewinnt das 6h-Rennen in Jesolo! OKI 1 durch Probleme nur auf Rang 4. Überraschend stark das Neo-Team Putzkönig. Pocolocos Light zwar mit schnellster Runde, aber durch viele Defekte nur auf vorletztem Platz.

Hannes XL Gsell

Es war das Wochenende für das routinierte Team V-max p.b. Schubert & Partner. Ein zweiter Rang im gestrigen 2h-Rennen und ein Sieg im heutigen 6h-Rennen bedeuten den Gewinn der Wochenendwertung und somit die Führung in der Gesamtwertung.

Der amtierende Staatsmeister, OKI 1, konnte zwar im 2h-Rennen siegen, im 6h-Rennen bereiteten aber Bremszylinder und Reifen so manches Problem. Mit neun Runden Rückstand belegt das Team Rang 4 und den zweiten Platz in der Wochenendwertung.

Sehr flott waren zwei der neuen Teams unterwegs: BMW Wien RT und Putzkönig, auch die Teams Gebrüder Weiss und Power Bulls machten eine gute Vorstellung. Sie könnten noch im Laufe der Meisterschaft die Stammteams von V-max und OKI unter Druck setzen.

Recht unterschiedliche Ergebnisse lieferten die drei Pocolocos Teams. Pocolocos Full Size mit den Rängen 8 und 2, Pocolocos Medium zweimal Rang 9 und Pocolocos Light 3 und 13. Letztere hatten im 6h-Rennen zwar die schnellste Rennrunde, aber viele Probleme. Bei der Schlussabnahme wurde dann auch noch der Schwung als nicht regelkonform beanstandet und weil sie den Motor nicht weiter zerlegen wollten (weil eh schon disqu.) wurden ihnen alle Punkte des Wochenendes aberkannt.
"Wir waren sicher nicht absichtlich regelwidrig unterwegs, sondern das Ganze ist ein blödes Missverständnis bzw. ein Kommunikationsfehler", so ein Pocolocos-Sprecher.



Ergebnis 6h-Rennen:
1. V-max p.b. Schubert & Partner, 399 Runden
2. Pocolocos Full Size, 398 R.
3. Putzkönig, 397 R.
4. OKI 1, 390 R.
5. BMW Wien RT, 387 R.
6. Gebrüder Weiss, 385 R.
7. OKI 2, 382 R.
8. Power Bulls, 372 R.
9. Pocolocos Medium, 364 R.
10. Steira Cup 2, 363 R.
11. STO 1, 356 R.
12. Jet Racing, 355 R.
13. Steira Cup 1, 110 R.
DQ Pocolocos Light, 177 R.




Gesamtwertung 4-Takt Staatsmeisterschaft 2004
1. V-max p.b. Schubert & Partner, 25 Punkte
2. OKI 1, 20 P.
3. Pocolocos Full Size, 16 P.
4. BMW Wien RT, 13 P.
5. Putzkönig, 11 P.
6. Power Bulls, 10 P.
7. OKI 2, 9 P.
8. Gebrüder Weiss, 8 P.
9. Pocolocos Medium, 7 P.
10. Jet Racing, 6 P.
11. Steira Cup 2, 5 P.
12. STO 1, 4 P.
13. Steira Cup 1, 3 P.

Autorenverweis
ÖTSM ALBUM 21.5
2-Takt ÖM 2007: Saisonopening kommt näher
Fotoalbum: Das AIM-Finale in der Daytona
Mostviertler Kartmeisterschaft 2007
Die ÖTSM 2007 stellt sich vor

Suche

Werbung


www.teile-direkt.at
















Aktuelle News
Vorläufige Ausschreibung ÖTSM 2017
(24.12.) Die ÖTSM startet auch 2017 wieder mit fünf Rennwochenenden! <a href="http://www.ka

Art of Cart RACE24:
(22.12.) 2017 ist es wiede soweit! Das legendäre 24h Rennen in Saalfelden! Art of Cart RACE24 02.-04


kartsport.at
- Info
- Impressum
- Webhistory
- office@kartsport.at



nach oben

   laptime: 0,047[s]