Aktuell | 04.09.2002

Biland Challenge Finale in Teesdorf

Bei nahezu tropischen Temperaturen wurden die vier Finalläufe zu Österreichischen Biland Callenge gefahren.

Kart League



Es war spannend wie noch nie, es ging ja schlussendlich darum wer zum Weltfinale in Monaco fährt, wo die ersten zwei der Gesamtwertung und der schnellste Fahrer über 35 vertreten sein wird.
Deswegen wurde teilweise extrem hart gefahren, es gab einige Verwarnungen erstmals auch eine Stop&Go Strafe in der Challenge und zwar für Markus Hrdlicka.
Diesmal waren die Bilands unter sich die Zeitabstände waren sehr gering und erstmals wurde aufgezeigt wie spannend es in der Königsklasse des Viertaktsport sein kann.
Die Motore haben einen infernalischen Sound, drehen 13.000 U/min.

Zum Finale Qualifiziert sind : Norbert Sulzer, Roberto Pesevski und Robert Vogl




Endstand Biland Challenge Austria

Endstand Biland Challenge Austria:

1 Norbert Sulzer PCR
2 Roberto Pesevski Swiss Hutless/PCR
3 Markus Hrdlicka PCR
4 Robert Vogl PCR
5 Jochen Gneis PCR
6 Rene Symjn MBA/PCR
7 Gerhard Holy PCR
8 Dino Karger Swiss Hutless
9 Christopher Lammel Swiss Hutless
10 Christopher Zöchling PCR
11 Ingrid Burgstaller Swiss Hutless
12 Tanja Müller PCR
13 Patrizia Immervoll PCR
14 Gabor Götz Swiss Hutless
15 Ferdinand Pöppel PCR

   laptime: 0,016[s]