kartsport.at | thema kart

KARTSPORT.AT - THEMA KART

Alles übers Kartfahren


Outdoor Karting 

Der Outdoor Kartsport kann ohne weiteres als der Aufstieg nach exzessivem Indoorfahren betrachtet werden. Die weitläufigeren Strecken ermöglichen wesentlich höhere Geschwindigkeiten als in der Halle und erlauben den Einsatz von starken Motoren, die dem Fahrer durch unglaubliche Beschleunigung beträchtlichen Lustgewinn vermitteln können. Durch die höheren Geschwindigkeiten kommt es zu wesentlich stärkerer Erwärmung der Reifen, wodurch die Karts im Fahrbetrieb unglaubliche Fliehkräfte aufbauen können.

Beim Umstieg von Indoor auf Outdoor darf die höhere Geschwindigkeit der Karts nicht unterschätzt werden. Die Bremspunkte wollen nicht zu spät gesetzt sein, denn auch Outdoor Karts werden zumeist nur an der Hinterachse gebremst. Nur wenige Kartklassen haben auch gebremste Vorderräder.

Durch die hohen Fliehkräfte sollte die Sitzschale des Karts wie angegossen passen, um die hohen Fliehkräfte perfekt aufnehmen zu können. Langstreckenrennen mit einer zu großen Sitzschale verursachen offene Wunden, Kreuzprobleme, sowie sportliche Misserfolge.
für die Ausübung des Outdoor Kartsports stehen einige permanente Rennstrecken zur Verfügung.

Styria Karting Laa/Zettling bei Graz
A1 Speedworld Pachfurth
Kartbahn Michelhausen
ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Teesdorf

  • Bruck/Leitha
  • Michelhausen
  • Styria Karting
  • Greinbach
  • Tips fürs Outdoor fahren


vorige Seite nächste Seite

   laptime: 0,016[s]