kartsport.at | thema kart

KARTSPORT.AT - THEMA KART

Alles übers Kartfahren

 

Kartfahren
Das geile Hobby
oder ist es Sport?

Kartfahren? 

Kartfahren ist ein Hobby, das sehr viel Spaß macht. Viele betrachten Kartfahren als Sport, einige auch einfach als reine Spaßaktivität mit besonderem Reiz. Faktum ist, dass durch die technische Ausrüstung der Kartbahnen mit perfekten Zeitnehmungsanlagen man sich vom ersten Moment an mit seinen Freunden oder mit den anderen anwesenden Kartfahrern misst. Wer ist schneller, wer kann besser überholen. Der Wettbewerbsfaktor ist bei diesem Motorsporthobby von vornherein dominierend.


Jeder kann kartfahren
Anleitung:
Rechts Gas, links bremsen.

Kartfahren ist nicht schwer. Jeder kann ein Kart bewegen, der zwei Hände, zwei Beine und funktionierende Augen hat, sowie seinen Körper koordiniert bewegen kann. Ein Kart hat einen stabilen Schalensitz, ein Lenkrad mit einer sehr direkt übersetzten Lenkung, und zwei Pedale. Ein Gaspedal und ein Bremspedal. Das ist vielleicht der größte Unterschied zum Auto: Es gibt kein Kupplungspedal, und das Bremspedal wird mit dem linken Fuß betätigt.


Und die Linie?
Von Beginn an sicher nicht gleich richtig

Die richtige Linie finden beim Einstieg in dieses Hobby auf Anhieb nur die Allerwenigsten. Insbesondere wenn der Einsteiger noch nie ein Auto ernsthaft rennsportmäßig bewegt hat, besteht nur eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass er in seinem ersten Versuch beim Indoorkarting gleich alles auch nur annähernd richtig macht. Die richtige Linie, die richtigen Bremspunkte, die optimale Kurvengeschwindigkeit.


Herausfordernd:
Großes Lernpotential

Kartfahren bietet daher ein großes Lernpotential. Damit verbunden reichlich Erfolgserlebnisse. Purzeln anfangs, nach dem einen oder anderen Tip eines schnellen Fahrers, die Rundenzeiten gleich um Sekunden, kämpft man sich bald nur mehr zehntelweise nach vorn. Im Top-Bereich geht es dann oft um Hundertstelsekunden. Das macht Spaß.


Rudelbildender Sport
Der Mensch ist ein Herdentier

Beim Kartfahren ist man praktisch nie alleine. Entweder man ist mit Freunden da, oder man trifft andere ambitionierte Einsteiger, oder man macht neue Bekanntschaften. Kartfahren ist daher sehr stark Gruppenbildend. Man könnte auch sagen Familienbildend. Die "Kartszene" hat sich zum Beispiel genau so zusammengefunden. Leute aus unterschiedlichsten Bereichen, Branchen, Berufsgruppen haben sich durch die Ausübung ihres gemeinsamen Hobbys zusammengefunden. Dem Kartfahren.


Die Kartszene
Lauter Ein- Um- Aufsteiger

Wenn Sie diese Seite durchsurfen und die Diskussionen in den Foren lesen, dann lernen Sie gleichzeitig einen Teil der Mitglieder der "Szene" kennen. Die meisten von ihnen haben reichlich Benzin im Blut, sind daher durchaus emotional, wenn es um ihren Sport geht.

Auch die Macher dieser Seite haben bei Null begonnen und sind tief in ihr Hobby hineingewachsen, haben viele Stadien durchgemacht und beachtliche motorsportliche Erfolge im Kart Bereich errungen. Einer ist sogar aufgestiegen und hat bereits mehrere Sportscar Rennen siegreich beendet. Einstieg in die Droge Motorsport war in diesem Fall übrigens ein Viertakt Outdoor Kart mit 8 PS.

Wir haben auf den folgenden Seiten das Thema Kartfahren ziemlich gründlich aufgearbeitet, um dem Leser die vielen Aspekten und Möglichkeiten dieses Sports näherzubringen. Die gängigen und in Österreich verfügbaren Rennserien und Rennstrecken haben wir praktisch vollständig beleuchtet.

Viel Spaß beim Schmökern!

Weiter: Die Technik der Karts

vorige Seite nächste Seite

   laptime: 0,328[s]