kartsport.at | aktuell

KARTSPORT.AT CUP 2.6.2002 SPEEDWORLD

Der kartsport.at Cup

Wie fühlt sich ein Zweitaktkart an? Wie hört sich der Murl an, wenn er aus der Kurve raus auf Touren kommt, in den Bereich der verwertbaren Leistung, und dann unaufhörlich und extrem kraftvoll bis auf 19.000 U/min hochdreht? Bekommt der Fahrer dann noch Luft? Schafft er es, die nächste Ecke rechtzeitig anzubremsen? Und wieviel Grip haben die weichen Reifen wirklich? Geht die Lenkung schwer? Fragen über Fragen für die ambitionierte Leserschaft von kartsport.at.


Drei Karts
Viertakt
Rotax Max
ICA 100cc

Wir machen nun einen Traum wahr, und schreiben einen Cup für genau diese ambitionierten Aufsteiger aus. Es gilt dabei, mit drei Karttypen Erfahrungen zu sammeln und dabei gleich eine möglichst gute Figur zu machen. Wir stoppen die Zeit, und wer mit den drei Karts in Summe am schnellsten im Ziel ist, gewinnt sogar einen Sachpreis!




Michi Fiedler
Kart Staatsmeister

kartsport.at veranstaltet diesen Cup gemeinsam mit Kartlegende Michi Fiedler. Es gilt, den schnellsten Fahrer auf unterschiedlichem Gerät zu küren. Die unterschiedlichen Geräte sind ein Viertakt Kart, ein Rotax Max Zweitakter, sowie ein giftiges ICA 19.000 U/min Kart. Der Bewerb wird in Form von drei Turns abgehalten, und wir nehmen jeweils die Gesamtzeit der gefahrenen Runden.




 

Startgeld 45€

Heat 1: A1 Speedworld 2.6.2002 

Der erste Heat des Cups findet am 2. Juni 2002 auf der A1 Speedworld statt. Treffpunkt ist 10:30, die Teilnehmer mögen bitte ihre eigene Rennausrüstung mitbringen.
Nenngeld beträgt 45€ [das sind 619,21 ATS]. Die Gegenleistung für diese 45€ sind:

  • 8 Runden Warmfahren mit einem etwa 17 PS starken Viertakt Kart
  • 8 Runden Zeitnehmung mit diesem Kart
  • 5 Runden Rotax Max
  • 5 Runden ICA
  • <


125ccm ICC Kart
für talentierte
und weitere 10€

Bei erkanntem Talent steht auch ein ICC 125ccm 40PS Schaltkart zur Verfügung, das für 10 ExtraEuro weitere 5 Runden lang um den Kurs bewegt werden kann. Die Rundenzeit wird dabei zwar genommen, kommt jedoch nicht in die Wertung.




Zielgruppe
"Ambitionierte
Aufsteiger"
also geübte
Viertaktfahrer

Ziel unseres Cups ist es, ambitionierten Aufsteigern die Möglichkeit bieten, Zweitaktluft zu schnuppern. Das ganze wird wie es sich im Motorsportbereich natürlich gehört, als Bewerb ausgefahren, dennoch steht der Spaß im Vordergrund. Es soll keinesfalls das Ziel sein, die starken Zweitakter auf Teufel komm raus um den Kurs zu prügeln, um letztlich auszureiten und die filigranen Geräte zu verbiegen. Etwaige Schäden wären vom Bewerber extra zu bezahlen.




Anmeldung
per email
mit Lebenslauf

Anmeldungen bitte per email ab sofort an racing@kartsport.at, als Betreff bitte "kartsport.at Cup" anführen. In der Mail bitten wir, die bisherige Kartkarriere mit den wichtigsten Rennteilnahmen und Erfolgen anzuführen, wobei uns nicht die Platzierung des Teams wichtig ist, sondern ob der Teilnehmer Rundenzeitmäßig einigermaßen mithalten konnte.

Zweitaktkarts sind nicht ganz einfach beherrschbar, und die erzielbaren Höchstgeschwindigkeiten liegen weit jenseits der von PS-schwachen Viertaktkarts. Ein gewisser Respekt dieser Veranstaltung gegenüber sei daher angebracht.

Weitere Heats sind für Laa/Zettling und Greinbach geplant.

Wir freuen uns auf zahlreiche Nennungen!

Das kartsport.at Team

   laptime: 0,438[s]